Apache 207 – Angst

In dieser Woche direkt auf Platz 1 der Charts geschossen Apache 207 mit den Titel Angst

Ich liege neben dir, so wie jede Nacht
Und küss‘ deine Augen in den Schlaf
In der Hoffnung, dass du tief und feste schläfst
Und keine Fragen stellst
Denn da draußen gibt es viel zu viel zu tun
Doch damit hat mein Baby nix zu tun
Riech‘ nochmal an deinem seidenweichen Haar
Und zieh‘ mich dann dick an

Hier draußen ist es kalt
So voller Gewalt
Ich will nicht, dass du um mich bangst, Baby
Doch selbst ich hab‘ so ’ne Angst, Baby
Auch wenn ich’s dir niemals zeig‘
Ich bin es so leid
Man sagt, Apache ist die Eins, Baby
Doch ich wollt‘ es nie sein, Baby, yeah, ey

Abi regelt GmbHs
GbRs, sieben Unternehmen
Zwei Brüder, die so viel ackern
Wir können kaum mehr was unternehmen
Adidas, ich glaube, dass eure Leute vom Marketing sich verzählten
Halbe Mio für ein ganzes Jahr ist für mich kein Grund persönlich zu reden
Telefon am klingeln, Anfrage für ein Festival
Knapp dreihunderttausend Euro für ’ne Show
Und ich schwör‘ bei Gott, es ist nicht gelogen
Ich halte kurz diesen Anruf für einen Bro aus der Jugend
„Schneidest du für fünfhundert Euro auf meiner Hochzeit den Kuchen?“
Und dann sagt das Management, ich soll‘ doch bitte nicht „Hurensohn“ sagen

Wegen siebenstelligen Werbedeals soll ich nie mehr „Hurensohn“ sagen
Doch was soll ich so einem Hurensohn sagen, heh?
Was soll man zu so einem Hurensohn sagen?
Hier draußen ist es kalt
So voller Gewalt
Ich will nicht, dass du um mich bangst, Baby
Doch ich selbst hab‘ so ’ne Angst, Baby
Auch wenn ich’s dir niemals zeig‘
Ich bin es so leid
Man sagt, Apache ist die Eins, Baby
Doch ich wollt‘ es nie sein, Baby, ey, ja

Komm, jetzt sei doch mal ehrlich, die erste Strophe ist für dich gefundenes Fressen
Um mit dem Finger auf mich zu zeigen, während ich mit Geldbeträgen flexe
Doch du hörst nicht richtig hin, das ist der wahre Grund
Ich schiss auf diesen Anruf von dreihundert K für ’nen Freund aus meiner Jugend
Erinner‘ mich an alte Zeiten, ich war euch zu komisch
Heut wollt ihr chillen, doch ich bin mit komisch jetzt leider mies beschäftigt
Ein Jahr lang verhandelt und ich unterschrieb bei der Sony
Bei Universal bot man mir leider nur siebenstellig, oh Shit
Ich blick‘ auf die nächsten Jahre voller Höhen und Tiefen
Seh‘ dich und mich Arm in Arm auf wunderschönen Wiesen
Doch ich weiß nicht, ob’s was wird, denn
Seit mei’m letzten Deal lauf‘ ich mit Scharfen rum, als wär ich Hirte

Hier draußen ist es kalt
So voller Gewalt
Ich will nicht, dass du um mich bangst, Baby
Doch selbst ich hab‘ so ’ne Angst, Baby
Auch wenn ich’s dir niemals zeig‘
Ich bin es so leid
Man sagt, Apache ist die Eins, Baby
Doch ich wollt‘ es nie sein, Baby

Dieses oder auch viele andere Lieder und Hits, zum download oder anhören, findest Du auch hier bei Amazon Musik

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte die Aufgabe lösen! *